Denkmalpflege – einerseits eine faszinierende, andererseits eine sehr kosten- und arbeitsintensive Tätigkeit von Fachleuten, die ihr Handwerk mehr als nur verstehen müssen. Zahlreiche Bauwerke in der UNESCO – Weltkulturerbestadt Quedlinburg tragen die Handschrift unserer

Gleichermaßen sind unsere 116 Mitarbeiter gefragte Spezialisten in der gesamten Bundesrepublik, wenn es um Bausanierungs- und Restaurierungsarbeiten geht. So fanden unsere vielfältigen Handwerkstechniken in hochrangigen Baudenkmälern ihren Einsatz, wie im Schweriner Schloss, im Oberlandesgericht Naumburg, in der Liebfrauenkirche und der Dompropstei in Halberstadt sowie in zahlreichen Kirchen und Baudenkmälern in Aschersleben, Wernigerode, Goslar und Wittenberg.

Das Haupttätigkeitsfeld unseres Unternehmens stellen aufgrund der verschiedenen Gewerke Komplettrestaurierungen historischer Gebäude sowohl öffentlicher als auch privater Bauherren dar.

Auch Teilleistungen, wie Dacheindeckungen, Fassadensanierungen, Neuanfertigungen und Rekonstruktionen von Fenstern oder Türen sowie die Aufarbeitung von Möbeln gehören zu den vielfältigen Aufgabenbereichen der Werkstätten für Denkmalpflege.

Das Hauptaugenmerk unserer Firma ist auf Fachkompetenz, Qualität und Zuverlässigkeit in den Gewerken gerichtet. So kommt der ständigen Aus- und Weiterbildung eine hohe Bedeutung zu, denn unser Kapital sind unsere Mitarbeiter.